Pilgerwanderung am 27.06.2018 von Lechbruck nach Steingaden

„Öffne meine Ohren, schärfe meinen Blick, lass mich fühlen und wahrnehmen, handeln und ruhen. Lass den Verstand der Seele und die Seele dem Verstand ein guter Ratgeber sein“(*).

Mit diesem geistigen Impuls von Pfr. Joachim Spengler begann unsere diesjährige Pilgerwanderung in der Himmelfahrtskirche zu Lechbruck. Der Weg führte uns um den in der Morgensonne leuchtenden Lechsee,vorbei an von Bibern abgenagten Baumstümpfen, einer großen Vielfalt von Wasservögeln auf dem See und auf der Wiese weidenden Gänsen und Kühe – ein schöner Auftakt für ein fröhliches Miteinander. In Gründl erwartete uns dann eine wohlverdiente Brotzeit bevor wir über Steingädele nach Urspring weiter wanderten. Bei einer besinnlichen Pause in der Kirche St. Maria Magdalena las Pfarrer Spengler liebevoll ausgesuchte Texte passend  zu unserer Pilgerwanderung vor. Und wir sangen das Lied von Paul Gerhardt „Geh aus mein Herz und suche Freud“ – aus vollem Herzen, denn viel Freud‘ hatten wir alle miteinander. In Steingaden angekommen, fand die Abschlussandacht in der Friedenkirche statt. Einige Pilgerwanderer wollten dann noch den früheren Bus nach Füssen erreichen, die anderen ließen den Tag bei Eis, Kaffee und Kuchen ausklingen. Den „krönenden“ Abschluss bescherte uns der öffentliche Nahverkehr. Aufgrund der Straßensperrung am Staudamm fiel der Bus für die geplante Heimfahrt aus, so dass der Rest der Truppe dann 1½ Stunden auf den nächsten Bus warten musste. Aber lustig war es. Wir hatten in dieser Zeit im Wartehäuschen eine Mordsgaudi und haben noch viel erlebt……..

Zum Schluss noch ein ganz herzliches Dankeschön an unseren Wanderführer Reinald Bucerius, der – wie immer – die Tour super vorbereitet hat und an Pfarrer Joachim Spengler für seine geistige und geistliche Begleitung. Möge uns die Straße weiterhin zusammenführen!

Jutta Strobel

Ausschuss für Gemeindeleben

 

(*Auszug aus dem Morgengebet von Heike Warkentin).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.