Herzliche Einladung zur Wahlparty am 20. Oktober!

Wir feiern am Samstag ab 19.00 Uhr in der Christuskirche mit guter Musik, feiner Unterhaltung und natürlich reichlich Snacks und Getränken.

Umrahmt wird die Party vom Günztaler Vokalensemble unter der Leitung von Christel Holdenried mit einer unterhaltsamen Mischung von moderner, weltlicher und geistlicher Chormusik.

Vorbeischauen lohnt sich!

Der Endspurt für die Kirchenvorstandswahl 2018 hat begonnen. „Ich glaub. Ich wähl.“ heißt das Motto.

Viele haben schon per Briefwahl abgestimmt – das große Interesse an der Zusammensetzung und Arbeit des Kirchenvorstands freut und motiviert uns sehr.

Natürlich können Sie auch am 21. Oktober persönlich im Wahllokal Ihre Stimme abgeben.

In Trauchgau können Sie im Mehrzweckraum der Grundschule Halblech in der Zeit von 10.00 – 11.15 Uhr und von 12.00 – 13.00 Uhr wählen. In der Zeit dazwischen laden wir Sie herzlich zum Abendmahlsgottesdienst ein.

In Füssen findet die Wahl im Haus der Begegnung (barrierefreier Zugang), Kirchstraße 8, in der Zeit von 9.00 – 17.00 Uhr statt, auch hier ist während der Feier des Gottesdienstes (10.00 – 11.00 Uhr) das Wahllokal geschlossen.

Wir freuen uns auf Sie.

Der neue Konfirmandenkurs startete am 15. September mit dem ersten Konfi-Tag. Hier sind alle geplanten Termine im Überblick:

 

Oktober

Sonntag, 07.10., 10.00 Uhr                                 Einführung der Konfirmandinnen und Konfirmanden, Christuskirche

Mittwoch, 17.10., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

Mittwoch, 24.10., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

 

November

Mittwoch, 07.11., 17.00 Uhr                              Konfi-Unterricht

Mittwoch, 21.11., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

Samstag, 24.11., 18.00 Uhr                                 Jugendgottesdienst in der Christuskirche

 

Dezember

Mittwoch, 05.12., 17.00 Uhr                              Konfi-Kino im Alpenfilmtheater, Füssen

Mittwoch, 19.12., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

 

Januar

Mittwoch, 09.01., 17.00 Uhr                              Konfi-Unterricht

Mittwoch, 23.01., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

 

Februar

Samstag, 02.02., 10.00 – 13.00 Uhr               Konfi-Tag

Mittwoch, 13.02., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

Freitag, 22.02., – Sonntag, 24.02.,                     Konfi-Freizeit im Haus Elias, Seifriedsberg

Mittwoch, 27.02., 20.00 Uhr                               2. Konfi-Elternabend mit Planung der Konfirmation

 

März

Mittwoch, 13.03., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

Mittwoch, 27.03., 17.00 Uhr                               Konfi-Unterricht

 

April

Samstag, 06.04., 10.00 – 13.00 Uhr                Konfi-Tag

Mittwoch, 10.04., 17.00 Uhr                               Konfi-Test in der Christuskirche

 

Mai

Samstag, 04.05., 9.00 – 13.00 Uhr                 Konfi-Tag mit Vorbereitung des Vorstellungsgottesdienstes

Sonntag, 05.05., 10.00 Uhr                                 Vorstellungsgottesdienst mit anschl. Kirchenkaffee

Mittwoch, 15.05., 17.00 Uhr                               Letztes Treffen: Probe der Konfirmation

Samstag, 18.05., 17.00 Uhr                                  Beicht- und Abendmahlsgottesdienst

Sonntag, 19.05., 10.00 Uhr                                  Konfirmation

 

Änderungen vorbehalten.

 

 

 

 

Bad Urach, das reizvolle Residenzstädtchen, am Fuße der schwäbischen Alb war das Ziel unseres diesjährigen Gemeindeausfluges am 08. September. Das Städtchen passte deshalb hervorragend in die diesjährige Themenreihe „Entwicklung und Wandlung der Religionen“, weil die Geschichte des Uracher Stiftes den Wandel der Religionen nach der Reformation deutlich macht. Im Laufe des Jahres hatten wir uns schon mit dem Judentum beschäftigt und die Synagoge in Augsburg besucht. Dann folgte eine Führung im Archäologischen Park Cambodunum in Kempten, wo wir viel Wissenswertes über die Religion der Römer, deren Gottheiten und dem Übergang zum Christentum mitnehmen konnten. Urach war also der richtige Abschluss unserer Betrachtungen über die Religionen.

Das Stift Urach, ursprünglich gebaut für die klosterähnliche Gemeinschaft der „Brüder vom gemeinsamen Leben“, wurde nach der Reformation evangelisch. Es gehört heute der Ev. Landeskirche Württemberg und ist ein Ort zum Erholen, Tagen und zur inneren Einkehr mit einer friedvollen, harmonischen Atmosphäre, der man sich nicht entziehen kann. Viel haben wir über die 500jährige Geschichte dieses Hauses gehört und den Wandel der Zeiten. Anschließend war ein Rundgang in der angrenzenden spätgotischen Amandus-Kirche möglich.

Nach der Teilnahme am Mittagsgebet und einem leckeren Mittagessen besuchten wir das Residenzschloss der Grafen von Württemberg. Bei der äußeren Betrachtung des etwas größeren Fachwerkbaus war die Frage verständlich: Das soll ein Residenzschloss sein? Aber im Inneren des Gebäudes hatte sich die Frage erledigt: prachtvoll ausgestattet mit einer großen gotischen Halle, dem Palmensaal, dem Goldenen Saal und der historischen Schlittensammlung. Mit vielen Anekdoten über die Menschen und das damalige Leben wurden uns Geschichte und Geschichten amüsant und lebensnah vermittelt.

Nach diesem Rundgang in frühere Jahrhunderte war dann die „Jetztzeit“ dran. Ein Bummel durch Bad Urach mit seinen alten Gassen, über den Marktplatz mit den reizvollen Fachwerkhäusern zum Eis essen oder Kaffee trinken waren der genussvolle Abschluss eines interessanten Tages.

Jutta Strobel

Ausschuss für Gemeindeleben